Gästebuch

Einen neuen Eintrag für das Gästebuch schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 3.90.12.112.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
42 Einträge
Horst Häuser schrieb am 4. April 2019 um 16:23:
Liebe Straßenengel, herzlichen Dank für 170 Tostteddys. Wir sind begeistert von der Vielfalt der Teddys und werden diese an Kinder in Not weitergeben. Ebenso versorgen wir in unserer Region, Polizei, Rettungswagen, Feuerwehr, Kitas und das Frauenhaus mit den Teddys. Unter Termine könnt Ihr auf unserer HP "Trostteddys" finden. Dort machen wir auf euch aufmerksam. Nochmals vielen Dank!
Altenheim schrieb am 22. März 2019 um 20:45:
Der HOLSTENHOF sagt D A N K E S C H Ö N ! Wir sind immer noch ganz benommen und denken, wir müssten uns die Augen reiben. Die Bewohner und Mitarbeiter sind sich einig: Sowas haben wir noch nicht erlebt! Martina H, Alltagsbegleiterin im Haus ÖJENDORF, hat die Aufmerksamkeit der Straßenengel auf den HOLSTENHOF gelenkt und ist am Freitag den 15. März zu uns gekommen. Die Fülle der Spenden war überwältigend und jedes einzelne Stück ist mit viel Liebe, Zeit und finanziellem Aufwand von Hand gefertigt: Gefilzte Hausschuhe, gehäkelte Stolen und Decken, gestrickte Socken, gebastelte Mäuse und Teddybären, bemalte Seidentücher, genähte Täschchen… - und besondere Anerkennung verdienen auch die Nesteldecken, die in Patchwork-Technik genäht sind und insbesondere für demente und bettlägerige Bewohner eine wunderbare Sache sind. Mit diesen Decken kann man kuscheln UND sich beschäftigen. Da sind kleine Bären in Täschchen versteckt, Knöpfe und Reißverschlüsse zu schließen und zu öffnen, viele verschiedene Materialien zu ertasten und zu erleben… - und sie sehen wunderschön und fröhlich aus! – Jeder ist sofort fasziniert! Der Nachmittag der Spendenübergabe war ein bisschen wie die Bescherung, wie wir sie als Kinder an Weihnachten erlebt haben. Alle Bewohner und Mitarbeiter sind an diesem Nachmittag mit strahlenden Gesichtern in die Wohnbereiche zurückgekehrt… - und überall, wo man nun im HOLSTENHOF hinkommt, sieht man Bewohner mit einer hübschen Stola oder selbstgestrickten Socken. Wir sagen allen Gruppenmitgliedern der Straßenengel, die sich an diesem Projekt beteiligt haben, herzlichen Dank für ihren großen Einsatz und die vielen Stunden, die dafür erforderlich waren. Es gibt keinen Zweifel: Dieser Einsatz hat sich gelohnt! Die Bewohner und Mitarbeiter von PFLEGEN & WOHNEN HOLSTENHOF in Hamburg-Jenfeld + + +
Wunderfinder e.V. schrieb am 12. März 2019 um 19:17:
Wir möchten uns im Namen aller Bedürftigen recht herzlich für Eure Hilfe bedanken. Es ist doch schön wenn so eine Zusammenarbeit erfolg hat. Wir versorgen in Dinslaken Obdachlose und Bedürftige Menschen mit den gestrickten Sachen. Glücklicherweise ist in Dinslaken die Obdachlosigkeit nicht so hoch wie in Großstädten, aber leider auch ansteigend durch mangelnden Wohnraum. Wir sagen tausend DANK.
Anja Käuler schrieb am 10. Februar 2019 um 16:21:
Hallo liebe Straßenengel! Die Oberhausener Tafel sagt vielen lieben Dank für Eure tollen Handarbeiten! Dank Eurer fleißigen Hände konnten wir 2018 wieder viele bedürftige Mitmenschen bei der Oberhausener Tafel helfen und glücklich machen. Wie im Jahr zuvor haben unsere Kunden und auch deren Kinder wieder die Möglichkeit bekommen, mit den handgearbeiteten Schals, Mützen und Handschuhen wärmer durch den Winter zu kommen. Die Oberhausener Tafel sagt nochmals recht herzlichen Dank an alle fleißigen Hände und wünscht Euch weiterhin gutes Gelingen! Liebe Grüße Anja Käuler (i. A. der Oberhausener Tafel )
Tom Giesbert schrieb am 30. Dezember 2018 um 13:54:
Engel, die zaubern können: In verzauberte Gesichter sah ich, als die Bewohner im Altenpflegeheim Werner-Brölsch-Haus des Ev. Christophoruswerkes am 5. Dezember den eigens dafür arrangierten Bazar im Haus erkundeten und sich schöne und nützliche Handarbeitswaren aussuchen konnten. Ob Decken und Stolas für den Rollstuhl, Taschen oder therapeutische Fühldecken, für jeden war etwas dabei und das kostenlos, was viele gar nicht glauben wollten. Auch die Mitarbeiter waren sprachlos angesichts dieser umfangreichen Spende und bedachten die Bewohner, die nicht am Bazar teilnehmen konnten. Straßengel Gabi Wendt und ihr Ehemann konnten der Freude bei Kaffee und Weihnachtsliedern beiwohnen und stellvertretend für alle beteiligten Straßenengel den herzlichen Dank aller entgegen nehmen. In der heutigen Zeit ist das schon ein kleines Wunder, das Herzenswärme schenkt und Hoffnung stärkt. Ihnen allen nochmals einen ganz herzlichen Dank im Namen aller Bewohner und Mitarbeiter im Werner-Brölsch-Haus und eine gesegnete Weihnachtszeit, Tom Giesbert
livingroom - help youth grow e.V. schrieb am 13. Dezember 2018 um 16:50:
Liebe Straßenengel, wir die Kinder und Teens bei livingroom in Duisburg-Meiderich haben uns riesig über die von euch befüllten Geschenktüten gefreut!! Da war einiges drin was wir gut für die Schule und zuhause gebrauchen können, wie Mäppchen, Stifte und kleine Süßigkeiten. 🙂 Wir danken euch herzlich dafür! Und weil es manchmal so kalt wird sind wir auch sehr dankbar für eure tollen, warmen, selbstgestrickten Schals, Mützen und Socken! Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von livingroom verteilen diese regelmäßig an uns. So bleibt es auch im Winter kuschelig warm. Herzlichen Dank! Die livingroomkids, livingroomteens und die Mitarbeiter*innen von livingroom
Daniel schrieb am 4. Dezember 2018 um 17:17:
Liebe Straßenengel, wir bedanken uns von ganzem Herzen für die tolle Handarbeit und die Kartons mit warmen Socken, Mützen und Schals für unsere Gäste. Mit unserem "gutenachtbus" versorgen wir das ganze Jahr hindurch hilfsbedürftige und obdachlose Menschen in Düsseldorf. Da es nun immer kälter wird freuen wir uns sehr, dass wir unseren Gästen mit eurer Hilfe eine Freude machen können. Vielen vielen Dank!!!
Hospiz am Israelitischen Krankenhaus schrieb am 22. November 2018 um 08:26:
Fünf Wochen vor Weihnachten gab es im „Hospiz am Israelitischen Krankenhaus“ bereits Bescherung! Ganz nach unserem Leitsatz „Menschenliebe ist die Krone aller Tugenden“ erhielten wir viele, viele kleine wie große Päckchen von vielen fleißigen, kreativen und engagierten Engeln! Inhalt dieser Päckchen waren selbstgestrickte Stofftiere, Kissen, Bezüge, Socken, Decken und weitere schöne Dinge. Nicht nur die Hospizmitarbeiter waren entzückt auch unsere Gäste waren gerührt von diesen schönen Präsenten. Und viele weitere Gäste werden sich noch über die eine oder andere Aufmerksamkeit freuen dürfen. Herzlichen Dank dafür!!!
Kinder- und Jugendhospiz Balthasar schrieb am 27. August 2018 um 12:47:
Liebe Straßenengel, wir bedanken uns von Herzen für die liebevoll genähten und gestalteten Geschenke für unsere erkrankten Kinder und Jugendlichen. Mit Ihrer Hilfe können wir auch weiterhin ein Ort zum Leben und Lachen, Sterben und Trauern sein. Dafür sind wir sehr dankbar und wir senden allen fleißigen Helfern ein großes Dankeschön im Namen unserer betroffenen Familien!
Frauenhaus Duisburg gGmbH, Karin Bartl schrieb am 17. Juli 2018 um 09:55:
Wir bedanken uns von Herzen für die gespendeten Handarbeiten der Strassenengel für Frauen und Kinder im Frauenhaus! Die Kinder haben sich sehr über die liebevoll gefertigten und befüllten Turnbeutel gefreut. Den Frauen haben es besonders die trostspendenden Kulturtaschen angetan. Daneben erhielten wir noch gestrickte Pullover, Schals, Mützen, kleine gehäkelte Tröster-Kissen als Teddys, Kuscheldecken, Brotdosen und – besonders wichtig im Frauenhaus: Sorgenfresser! Ganz besonders erfreut uns die investierte Women-Power in die Handarbeiten, alle Stücke sind liebevoll verarbeitet! Vielen herzlichen Dank!
Ursula Padberg schrieb am 11. Juli 2018 um 11:54:
Liebe Strassenengel, hiermit möchten wir uns, auch im Namen unserer Bewohner, auf das herzlichste für die vielen tollen Sachen die sie für uns angefertigt haben bedanken. Wir alle sind ganz begeistert und waren total überrascht von ihrem großen Einsatz. Man sieht die Liebe und das Herzblut das in den Handarbeiten steckt. Beim Auspacken der Kartons kamen alle aus den Bewunderungsrufen und Staunen nicht mehr raus. Nochmals vielen Dank und ganz liebe Grüße aus dem Seniorenzentrum "Haus Marxloh"
Mutter-Kind Einrichtung Kaiserswerth schrieb am 8. Mai 2018 um 10:54:
Sehr geehrte Frau Wendt, liebe „Strassenengel“, am 02.05.18 erreichte uns eine ganz tolle Spende. Mehrere Kisten Teddybärchen, Decken, Handschuhe/Mützen uvm. In der Mutter-Kind Einrichtung in Kaiserswerth leben 10 Mütter mit ihren Kindern im Alter von 0-3 Jahre. Für jedes Kind war etwas Passendes dabei. Jedes Kind hat nun seine eigene Kuscheldecke! Besonders haben wir Mitarbeiterinnen uns über die tollen Mützen und Schals gefreut. Jetzt müssen wir uns im Winter keine Sorgen mehr um frierende Kinder machen. Die Mütter haben total über die kleinen Einhörner gestaunt und besonders faszinierend waren die kleinen Greifbälle! Man hat gemerkt wie viel Gedanken und Mühe sie in dieses Projekt gesteckt haben. Ich muss zugeben, dass ich zunächst an „altbackene Strickpulunder“ gedacht habe als ich von der Strick- und Häkelspende hörte. Meine Erwartungen wurden zu 100fach übertroffen. Alles war absolut modern und chic und jede einzelne Bewohnerin hat dies bestätigt! Vielen Dank auch an Frau Wendt, die uns die Spenden sogar bis nach Kaiserswerth gebracht hat. DANKE, DANKE, DANKE vom Simonette-Fliedner Haus der Kaiserswerther-Diakonie
Altenzentrum St. Elisabeth schrieb am 8. April 2018 um 11:51:
Herzlichen Dank für die Unterstützng unserer Einrichtung. Dank Ihrer Spende konnten wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine ganz beondere Freude bereiten. Wir können sehen, fühlen nd erahnen, wie viel Arbeit und Herzblut in all den schönen Handarbeiten stecken. Gewiss unermüdlich viel. Besonders die Decken sind sehr schön geworden, mit viel Liebe zum Detail und äußert filigram gearbeitet, sie schenken Freude und Abwechselung. Wir sind von Ihrem Angagement begeistert und hoffen, dass Sie noch vielen Menschen mit Ihrem großen Einsatz eine Freude bereiten können.
Steffen Brieden schrieb am 25. März 2018 um 21:21:
Und nochmals sagt livingroom DANKE! Danke für die liebevolle Osterüberraschung mit tollen Osterkörbchen. Die meidericher livingroomkids haben sich riesig gefreut:-)
Steffen Brieden - livingroom schrieb am 30. Dezember 2017 um 10:07:
Liebe Straßenengel, Liebe Familie Wendt, ganz herzliches Dankeschön für diese "Nachbarschaftshilfe" für unseren Verein livingroom - help youth grow e.V.. Mit der Spende von 300€ aus Euren Erlösen und nun auch der wunderbaren Box mit Schals, Mützen und Handschuhen unterstützt ihr direkt sozial benachteiligte Heranwachsende aus unserem Stadtteil Meiderich! Schön, dass wir uns kennengelernt haben 🙂 Herzliche Grüße Steffen Brieden
Bahnhofsmission Göttingen schrieb am 22. Dezember 2017 um 10:08:
Liebe Straßenengel, im Namen unserer Gäste möchte sich die Bahnhofsmission Göttingen sehr herzliche für Ihre Unterstützung bedanken. Die selbstgestrickten Mützen, Schals, Handschuhe und Socken werden bei uns zu Weihnachten als Geschenk verteilt. Sie sind sehr beliebt in der kalten Jahreszeit. Was wir über und zwischen den Feiertagen nicht verteilen kommt in unsere kleine Kleiderkammer und wird je nach Bedarf verschenkt. Da kommt immer mal wieder ein Mensch vorbei z.B. Obdachlose, die sich über einen Schal oder eine Mütze freuen. Nochmals vielen, vielen Dank für Ihre tolle Arbeit. Ich wünschen Ihnen allen frohe Weihnmachten und einen guten Start ins neue Jahr. Viele herzliche Grüße aus der Bahnhofsmission Göttingen, Matthias Schökel
Anja Käuler schrieb am 6. Dezember 2017 um 14:34:
Liebe Straßenengel! Im Namen der gesamten Oberhausener Tafel e.V. möchte ich mich ganz herzlich für Eure Unterstützung und Hilfe bedanken! Mit Begeisterung und Freude können wir Eure Spenden an unsere bedürftigen Mitmenschen verteilen, die ganz besonders warm, Dank der handgearbeiteten Schals, Mützen, Handschuhe etc., durch den kalten Winter kommen können. Fleißige "Engel" wie Ihr werden gebraucht und können soviel Gutes tun! Macht weiter so! In der Hoffnung auf eine erneute gute Zusammenarbeit wünscht Euch, liebe Straßenengel, die Oberhausener Tafel ein schönes Weihnachtsfest und ein frohes neues Jahr! Nochmals vielen Dank und liebe Grüße! Anja Käuler
Kleine Helden Kinder- und Jugendhospiz Osthessen e.V schrieb am 6. Dezember 2017 um 11:56:
Liebe Strassenengel, wir danken Euch für die schönen kleinen und großen Drachen die von Euch gestaltet wurden. Nachdem Ihr unser Maskottchen den KiJu als Vorlage bekommen habt.Genauso wie die Kinder und Jugendliche die wir begleiten ist jeder Drache einzigartig. Mit großer Freude haben wir sie in Empfang genommen und waren erstaunt wie viele verschiedene Drachen wir vor uns sahen.Am Samstag auf unserer Weihnachtsfeier darf sich jedes Kind seinen einzigartigen Drachen aussuchen. Herzlichen Dank an alle die uns einen Drachen zu gesendet haben. Wir finden Eure Aktionen super und sind dankbar das ihr auch an unsere Kinder gedacht habt. Allen Strassennengeln wünschen wir eine schöne besinnliche und ruhige Adventszeit. Das Team der "Kleinen Helden" Liebe Grüße Vera Erb Koordinatorin und Leitung Trauer "Kleine Helden "Kinder-und Jugendhospiz Osthessen e.V Kallbachstr.11 36088 Hünfeld-Michelsrombach
Münchenstift schrieb am 23. November 2017 um 18:44:
Liebe Frau Bartl, so was lange währt wird endlich gut, nun sind auch die letzten genähten Taschen verteilt. Ich habe zwar Fotos gemacht, aber wenn ich diese an Sie weiterleite muss ich mir von den BewohnerInnen eine Genehmigung unterschreiben lassen. Bzw. von deren Betreuern. Daher wäre ich sehr dankbar, wenn wir darauf verzichten könnten. Die Freude war auf jeden Fall riesen groß, viele konnten es gar nicht fassen, dass sie etwas kostenlos bekommen. Bei einigen konnte ich sogar immer passend zur aktuellen Kleidung die Tasche wählen. Es war auf jeden Fall ein Volltreffer und wir sagen nochmals ganz herzlichen DANK! Zur Zeit habe ich gerade eine Umfrage wegen Urinbeutelhüllen laufen – würden Sie uns solche auch machen? Könnte dann wieder wie gehabt ein Muster nähen. Übrigens am 8.12. haben wir einen kleinen Weihnachtsmarkt bei dem wir selbstgebasteltes der BewohnerInnnen verkaufen. Liebe Grüße Silke Weiser Mit freundlichen Grüßen Silke Weiser MÜNCHENSTIFT GmbH Haus St. Maria Ramersdorf / Koordination Ehrenamt
Haus Heisterbach, Bausteine für das Leben e.V. schrieb am 23. November 2017 um 11:31:
Liebe Strassenengel, ganz herzlichen Dank für die Unterstützung unserer Mütter und Kinder in Not. Wir sind immer noch völlig überwältigt von den vielen wunderschönen, vielfältigen Handarbeiten und Geschenken. Toll, wieviel Liebe und Begeisterung in Ihrer Arbeit steckt. Von Kuscheltieren über Kleidung bis hin zu Babydecken war alles dabei. Und alles in einer solchen Präzision gearbeitet! Wir bedanken uns herzlich für die Spenden und die Wertschätzung unserer Mütter und Kinder in Not, die sie damit zum Ausdruck gebracht haben. Für uns war es ein schönes vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.